Zweifacher Vandalismus in der Auferstehungskirche

Am 30. Dezember und am 2. Januar kam es in der Auferstehungskirche zu Vandalismus. In der Kirche wurden zwei Wände beschmiert, Kerzen zerstört, Gesangbücher und Strohsterne auf den Boden geworfen. Zudem befanden sich im vorderen Kirchenraum eine leere Chipstüte und Alkoholflasche. Dem verschütteten Alkohol und den Chipsresten zufolge kann davon ausgegangen werden, dass in der Kirche gegessen und getrunken wurde. Die Kirchengemeinde Traunstein hat einen Strafantrag gestellt. Die Polizei ermittelt.